<



Buchpremiere “Weniger Demokratie wagen”, Lazlo Trankovits

trankovits_3Laszlo Trankovits, der seit fast 30 Jahren als dpa-Korrespondent berichtet, stellte am 1. September in unserem Club erstmalig sein neuestes, druckfrisches Buch vor:  “Weniger Demokratie wagen – Wie Wirtschaft und Politik wieder handlungsfähig werden”, erschienen im Frankfurter Allgemeine Buch Verlag. Seine Thesen:

  • Dauerwahlkampf, Medienzirkus und Bürgerprotest – hier geht es nicht wirklich um Demokratie, sondern eher um Inszenierungen und künstliches Krisenmanagement.
  • Forderungen nach ‘mehr Demokratie’ sind populistisch und irreführend.
  • Die “Stimme des Volkes” hat lähmenden Einfluss.
  • Die Medien agieren destruktiv
  • Die wachsende politische Partizipation der Bürger ändert nichts an der allgemeinen Politikverdrossenheit und an den Ohnmachtsgefühlen der Bürger.

“Weniger Demokratie wagen” ist ein Plädoyer für die repräsentative Demokratie, für Marktwirtschaft und für effiziente Führung. In einer tiefen misstrauischen, orientierungslosen Gesellschaft brauche es eine neue Ehrlichkeit von Politikern und Managern; Mut, zu führen, Konturen zu zeigen; Bürger auch mal vor den Kopf zu stoßen oder sich mit Mehrheiten anzulegen. 70 Rotarier und Gäste diskutierten lange und angeregt mit Laszlo Trankovits.

Gordana McNamara, RC am Kap

 

Club News