<



Fitness League, Marlis Grünthal

Am 17.11.2011 berichtete RC am Kap Mitglied, Marlis Grünthal, über ihre Aktivitäten im “International Women’s Club”, dem “Llandudno/Hout Bay Chatterbox Book Club” sowie der “Fitness League”. Speziell ihre Ausführungen über die Fitness League erweckten bei mir Appetit auf mehr:

Die “Fitness League” ist eine der großen Frauen-Bewegungen, die in den 30er Jahren des letzten Jahrhunderts gegründet wurden. Im deutschsprachigen Raum ist sie interessanterweise kaum bekannt, außer bei Marlis Grünthal, denn sie ist aktives “Fitness League” Mitglied in Hout Bay. Marlis ist mit ihrer Gruppe im April 2010, also kurz vor der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika und zum 80jährigen Bestehen der League, in der Royal Albert Hall in London aufgetreten!

Die “Fitness League” wurde 1930 durch Mary Bagot Stack zunächst als “Women’s League of Health & Beauty” in England gegründet. Ihr Ziel: “A league of women who will renew their energy in themselves and for themselves day by day”, so Bagot Stack. “She believed completely in the power of women to make the world a better place to live in.” (Quelle: www.thefitnessleague.com)

Persönlich fasziniert hat mich nicht nur das Konzept und die professionelle Aufführung in der Royal Albert Hall, sondern vor allem, dass hier alle Generationen vertreten sind, von der Urgroßmutter bis zur Urenkelin. Alle sind sie mit voller Hingabe und Konzentration an der “Fitness League”-Mischung, bestehend aus Fitness-Übungen, Ballett, Synchron-Tanz und modernem Tanz beteiligt. Übrigens, dargestellt wurde, zur musikalischen Begleitung von Mango Groove, das Weltmeisterschaftsspiel Südafrika gegen England. Wer gewonnen hat können Sie sich denken… 😉

Außerdem in London dabei waren eine weitere südafrikanische Gruppe aus Johannesburg, sowie Teams aus Kanada, Australien, Irland, Neuseeland und jede Menge Engländerinnen, Waliserinnen und Schottinnen.

Danke, liebe Marlis, für diese interessanten Einblicke!

Andreas Wellmann, RC am Kap

Club News